Vom Wetterumschwung und den beginnenden Herbsttemperaturen begleitet fand Ende September wieder der alljährliche Sparkassen-Hanauerland-Cup des TC Kehl statt. Mehr als 25 Jugendliche folgten der Einladung des Clubs, sich in verschiedenen Altersgruppen clubintern zu messen und die Schläger zu kreuzen, um ihr Können auf den roten Sandplätzen unter Beweis zu stellen.

Die nasskalte Witterung konnte die Spielfreude und den Ehrgeiz des Clubnachwuchses dabei nicht stoppen. Beeindruckende Ballwechsel und kämpferische Einlagen waren über den Vormittag auf der Anlage zu bestaunen. Nach mehreren Duellen in der Vorrunde wurden schließlich die Finalspiele ausgetragen. Dabei setzte sich bei der jüngsten Altersgruppe Valeria Boetzelen gegen Lorenz Winkler und Loic Gössel durch. In der mittleren Altersgruppe siegte Daniel Kramer, auf die weiteren Podestplätze kamen Niklas Kirrmann und Bane Gerdijan. Und bei den älteren Spielern behielt Ludwig Bierhalter die Oberhand, gefolgt von Marten Riebel und Paul Brisson. Die Leitung des Turniers und die Siegerehrung übernahmen Sportwartin Kathrin Guth und Jugendtrainer Dominic Voicu. Organisator und Clubtrainer Goran Gerdijan zeigte sich hochzufrieden mit der Leistung der Jugendlichen. Insgesamt trainieren über 120 Jugendliche beim TC Kehl und sind aktiv im Verein.

Nach der gelungenen Veranstaltung wächst beim TC Kehl die Vorfreude auf das nächste Event, das schon am kommenden Wochenende mit dem E-Werk-Cup am 22. Oktober folgt: Anmelden können sich alle Jugendlichen wieder bei Trainer Goran Gerdijan. Diesmal allerdings fliegen die Bälle in der Halle über das Netz, den auf den Außenplätzen ist der Abbau bereits nahezu abgeschlossen.

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.